Ihre Arbeitsrechte nach 50

Falls Sie sich dessen nicht bewusst waren, wurde das Standardrentenalter 2011 abgeschafft. Selbst wenn Sie über 50 Jahre alt sind, müssen Sie Ihre Karriereziele nicht aufgeben. Es bleibt noch Zeit, um den gewünschten Erfolg zu erzielen. Aus diesem Grund ist es wichtig zu wissen, welche Beschäftigungsrechte Sie nach dem 50. Lebensjahr haben.

Da Altersdiskriminierung gegen das Gesetz verstößt, ist es wichtig, dass Sie sich bei der Bewerbung um eine Beförderung oder der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz behaupten. Ein guter Tipp in dieser Infografik ist, dass Sie Ihr Geburts- oder Abschlussdatum nicht in Ihren Lebenslauf aufnehmen. Ein Unternehmen kann Sie nicht diskriminieren, wenn es nicht weiß, wie alt Sie sind. Außerdem ist es für Interviewer und Personalvermittler illegal, nach Ihrem Alter zu fragen.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass Arbeitgeber keine Altersobergrenze für die Ausbildung festlegen können. Dies bedeutet, dass Sie unabhängig davon, wie alt Sie sind, das Recht haben, Ihre beruflichen Kenntnisse zu verbessern. Viele Unternehmen ersetzen ihre älteren Arbeitnehmer häufig durch jüngere, weil sie sich schneller fühlen und schneller lernen. Dies ist nicht nur illegal, sondern auch unethisch. Wenn Sie jemanden kennen, der über 50 Jahre alt ist und aufgrund seines Alters Probleme mit seinem Arbeitgeber hat, teilen Sie diese Infografik unbedingt mit ihm.

Fühlen Sie sich sicher? Ihre Arbeitsrechte nach 50 | Capital Asset Management