Möglicherweise haben Sie diesen einfachen Weg zur Steigerung Ihrer Arbeitsleistung verpasst

Wenn es um Produktivität und Zeitmanagement geht, haben Sie zweifellos einige der unzähligen Apps und technischen Tricks gesehen (und vielleicht auch verwendet), die speziell für diese Lebenskompetenzen entwickelt wurden. Viele Menschen vertrauen voll und ganz auf diese externen Tools und Techniken, da die Apps und Tipps im Internet leicht zu finden sind. Einige Leute scheinen süchtig danach zu sein, die neuesten auszuprobieren.

Wenn Sie Lifehack regelmäßig lesen, wissen Sie, dass wir zahlreiche Artikel mit diesen Apps und technischen Tricks haben. Alle diese Techniken sind nützlich, aber wenn Sie nicht vorsichtig sind, können Sie eine der Grundlagen der Produktivität vergessen - Ihr persönliches Energieniveau.

In diesem Punkt möchte ich Ihnen die 3 Ebenen der Produktivität vorstellen. Diese können als Pyramide erklärt werden, aus der die Basis (und der größte Teil) besteht Grundlagen, der mittlere Teil von Psychologie, und die Spitze (und auch der kleinste Teil) besteht aus Einzelheiten.

Das Grundlagen Teil ist am wenigsten sexy und zieht daher typischerweise das geringste Interesse auf sich. Es ist jedoch tatsächlich der wichtigste Teil. Grundlagen bezieht sich auf angemessenen Schlaf, eine gesunde Ernährung, eine saubere Umwelt und genau zu wissen, was Sie tun werden. Mit anderen Worten - wie Sie mit Ihrer persönlichen Energie umgehen. Wenn Sie nicht so produktiv sind, wie Sie es gerne wären, fehlt Ihnen möglicherweise die persönliche Energie.

Warum Ihre Energieniveaus niedrig sind und warum dies wichtig ist

Wenn Sie wie die meisten Menschen sind, reagieren Sie wahrscheinlich auf steigende Anforderungen am Arbeitsplatz, indem Sie längere Arbeitszeiten einplanen. Dies beeinträchtigt jedoch Ihre körperliche, emotionale und geistige Gesundheit. Dies führt unweigerlich zu einem Rückgang des Engagements, einer zunehmenden Ablenkung - und einem erheblichen Rückgang Ihrer Produktivität. Werbung

Wie ich in der Einleitung erwähnt habe, tendieren wir dazu, sobald unsere Produktivität beeinträchtigt ist “magisch” Tools und Tricks, die uns helfen, den Überblick zu behalten. Aber damit gibt es ein Problem. Das heißt, dass sich die meisten dieser Tools und Tricks fast ausschließlich darauf konzentrieren Psychologie und Einzelheiten. Sie sprechen das nicht an Grundlagen, Dies führt zu einer künstlichen und oft nicht nachhaltigen Produktivitätssteigerung.

Wenn Sie ein Produktivitäts-Superstar sein wollen, müssen Sie die Grundlagen richtig machen. Glücklicherweise gibt es eine wenig bekannte Methode, die Ihnen dabei helfen kann.

Wie natürliche Zyklen Ihnen helfen, bessere Leistungen zu erbringen

Die meisten Menschen sind sich nicht bewusst, dass ihre persönliche Energie durch natürliche Zyklen bestimmt wird, die als ultradiane Rhythmen bekannt sind. Dies sind wiederkehrende Perioden oder Zyklen, die sich an einem 24-Stunden-Tag wiederholen.

Wenn Sie mit statt gegen die ultradianen Rhythmen arbeiten, werden Sie eine bessere Leistung erzielen. Wenn Ihr Energieniveau hoch ist, können Sie sich auf die anstehenden Aufgaben konzentrieren. Wenn Ihr Energieniveau den Tiefpunkt erreicht hat, ist dies die beste Zeit, um sich auszuruhen.

Der Psychophysiologe Peretz Lavie führte eine Reihe von Experimenten durch, die Folgendes ergaben:

  1. Am Morgen werden wir alle 90 Minuten müde.
  2. Nachmittags und abends werden wir zu zwei bestimmten Zeiten müde: 16:30 Uhr und 23:30 Uhr.

Werbung

Diese täglichen Zyklen zeigen, wann wir uns am wahrscheinlichsten am besten fühlen - und wann wir uns am wahrscheinlichsten zu benommen fühlen, um fortzufahren.

Passen Sie sich Ihren natürlichen Zyklen an und steigern Sie Ihre Leistung

Sie müssen die Grundlagen der persönlichen Energie richtig verstehen, wenn Sie die Höhen der Superproduktiven erreichen wollen.

Alles beginnt mit einem angemessenen und regelmäßigen Schlaf (mindestens acht Stunden pro Nacht). Guter Schlaf ermöglicht es Ihnen, sich auszuruhen und zu verjüngen. Es gibt Ihnen die Energie, das zu tun, was Sie tun möchten. Dies führt wiederum zu einer deutlichen Steigerung Ihrer Leistung. Sie werden auch feststellen, dass Sie das Energie- und Produktivitätsniveau von Menschen, die nicht gut schlafen, leicht übertreffen.

Eine Studie der Federal Aviation Administration über Piloten auf Langstreckenflügen zeigt, wie wichtig es ist, sich auszuruhen, wenn Ihr Energieniveau niedrig ist:

“Eine Gruppe von Piloten hatte die Möglichkeit, während des Fluges ein 40-minütiges Nickerchen zu machen, und bekam durchschnittlich 26 Minuten Schlaf. Ihre mittlere Reaktionszeit verbesserte sich nach dem Nickerchen um 16%. Nicht ein Nickerchen machende Piloten, die zu einem ähnlichen halben Zeitpunkt des Fluges getestet wurden, hatten eine 34% ige Verschlechterung der Reaktionszeit. Sie erlebten in den letzten 30 Minuten des Fluges 22 Mikroschlafzeiten von 2-10 Sekunden. Die Piloten, die ein Nickerchen machten, hatten keine.”

Sie sind sich dessen vielleicht nicht bewusst, aber der Schlaf kann Ihnen auch bei der Lösung von Problemen helfen. Zum Beispiel ist es nicht ungewöhnlich, mit der Antwort auf ein Problem aufzuwachen, das Sie zuvor nicht lösen konnten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in einem anderen Artikel. Warum das Schlafen bei einem schwierigen Problem Ihnen hilft, die Antwort zu erhalten

Wenn Sie lernen, Ihren natürlichen Tageszyklen zu folgen, können Sie Ihre beste Arbeit leisten, wenn Sie die meiste Energie haben, und Sie kennen auch die am besten geeignete Zeit, um ein Nickerchen zu machen, sich auszuruhen und zu schlafen.

So kümmern Sie sich um Ihre Energie

Möchten Sie mit der Steigerung Ihrer Energie und Produktivität beginnen? Hier sind meine Empfehlungen.

Identifizieren Sie Ihren Energiekreislauf

Der erste wichtige Schritt ist die Berechnung Ihrer biologischen Hauptzeiten. Sie können dies tun durch:

  1. Ausschneiden von Stimulanzien oder Stimmungsverstärkern wie Koffein, Alkohol oder Antidepressiva.
  2. Schalten Sie Ihren Wecker aus und lassen Sie sich schlafen und auf natürliche Weise aufwachen.
  3. Notieren Sie Ihre Energieniveaus jede wache Stunde, zu jeder vollen Stunde.
  4. Sammeln Sie mindestens drei Wochen Daten.

Auf diese Weise können Sie Ihre Hauptaktivitätszeiten bestimmen - und Ihre besten Zeiten zum Ausruhen und Schlafen.

Planen Sie Aktivitäten entsprechend Ihrem Energieniveau

Es ist wichtig, dass Sie den Aufwand und die Energie kennen, die erforderlich sind, um anstehende Aufgaben zu erledigen. Mit diesen Informationen können Sie die Priorität und Wichtigkeit der Aufgaben festlegen.

Sie können dann problemlos wichtige Aufgaben (oder Aufgaben, die ein hohes Maß an Konzentration erfordern) zu Zeiten planen, in denen Ihre persönliche Energie ihren Höhepunkt erreicht oder erreicht hat. Beispiele für diese Aufgaben sind kreative Arbeiten wie das Schreiben oder Problemlösungsarbeiten wie das Erlernen der Abgabe Ihrer Steuererklärungen. Werbung

Und natürlich ist das Gegenteil der Fall. Aufgaben, die weniger Gedankenkraft oder Energie benötigen, sollten so geplant werden, dass sie während Ihrer Niedrigenergieperioden stattfinden.

Teilen Sie Ihre Arbeitssitzungen in 90-Minuten-Blöcke auf und machen Sie alle 90 Minuten 15-Minuten-Pausen

Wenn Sie Ihre Arbeit in 90-Minuten-Blöcke aufteilen, werden Sie sofort eine Steigerung Ihrer Produktivität feststellen. Dies liegt daran, dass 90 Minuten die ideale Arbeitsdauer sind, bevor Körper und Geist eine Pause einlegen müssen. Und wie lange sollte deine Pause dauern? Nun, es scheint, dass 15-minütige Pausen die ideale Ergänzung zu den 90-minütigen Sitzungen sind.

Wenn Sie die oben beschriebene Routine befolgen, werden Sie feststellen, dass Sie eine erhöhte Motivation zur Arbeit haben, da 90 Minuten eine überschaubare Arbeitszeit zu sein scheinen, insbesondere wenn eine 15-minütige Pause bevorsteht.

Während die 15-minütige Pause genutzt werden kann, um einfach spazieren zu gehen oder sich etwas zu trinken zu machen, sollten Sie ein Nickerchen machen. Wenn Sie nur 15 bis 20 Minuten lang ein Nickerchen machen, können Sie Ihre persönliche Energie wieder aufladen. (Seien Sie vorsichtig bei längeren Nickerchen, da diese Ihren Schlafzyklus stören können.) Weitere Informationen zum Nickerchen bei der Arbeit finden Sie in einem anderen Artikel. Ein 20-minütiges Nickerchen bei der Arbeit macht Sie den ganzen Tag wach und produktiv

Wie Sie den Tipps in diesem Artikel entnehmen können, müssen Sie zur Verwaltung Ihrer Produktivität zuerst die richtigen Grundlagen schaffen. Dies bedeutet, genügend Schlaf zu bekommen, sich gesund zu ernähren, sicherzustellen, dass Ihre Umgebung sauber und ordentlich ist, und vor allem zu lernen, wie Sie Ihre Arbeit an Ihren natürlichen Kreisläufen ausrichten können.

Ausgewählter Bildnachweis: Picjumbo über picjumbo.com