Ihr lokales Wetterradar auf Google Earth

Die Moral könnte hier einen kleinen Schub gebrauchen PopSci HQ heute Abend - unser lang erwartetes erstes Office-Softballspiel wurde aufgrund des schlechten Wetters verschoben. Leider müssen unsere armen Gegner noch eine Woche warten, um sich unserem Softball-Zorn zu stellen. Aus dem grausamen Trick von Mutter Natur ist jedoch eine gute Sache hervorgegangen: die Entdeckung des kostenlosen Doppler-Radar-Dienstes des Nationalen Wetterdienstes auf Google Earth.

Wenn Sie mich fragen, ist Doppler-Radar eine der feineren Entwicklungen unserer Zeit. Von der Umstellung auf den lokalen Kabelkanal, der als Kind immer nur Radar zeigte, bis hin zum ewigen Doppler-Wettrüsten der Nachrichtensender (New! Doppler Super Hawk Vision 3000!) War schon immer viel Ballyhoo umzingelt unsere Fähigkeit, die Annäherung entgegenkommender Gewitterwolken zu visualisieren und uns entsprechend vorzubereiten.

Ich weiß jedoch nicht, ob es jemals besser werden wird: Gehen Sie einfach zur speziellen Website des NWS, wählen Sie Ihre Region und den gewünschten Radartyp aus (Composite Reflectivity! Storm Relative Motion!) Und öffnen Sie die resultierende Datei in Google Earth. Genial. -John Mahoney

Link - NWS Enhanced Radar Images