Ihr Leitfaden für kostenlose Open-Source-Software

Früher hatten Sie zwei Möglichkeiten, wenn Sie etwas wie Adobe Photoshop, das Plus an teurer Pro-Level-Software im digitalen Zeitalter, wollten: 650 US-Dollar (plus mehrere Hundert weitere für Upgrades) oder schnell und einfach (und illegal) greifen Sie über BitTorrent zu und lassen Sie es in einer Stunde kostenlos laufen. Die schiere Allgegenwart von Photoshop in der Mainstream-Kultur ("Photoshopped" ist noch nicht bei Webster, aber es wird nicht lange dauern) scheint darauf hinzudeuten, dass die meisten Menschen, nicht überraschend, eher zu Option B tendieren.

Zum Glück gewinnt eine viel weniger heimtückische dritte Option an Dynamik: die Welt der freien und Open-Source-Alternativen. Obwohl das Internet der größte Schwarzmarkt-Handelsposten in der Geschichte der Welt sein mag, ist es, falls wir nicht vergessen, auch ein Werkzeug, das andere Arten der Zusammenarbeit ermöglicht, die sich bisher niemand hätte vorstellen können. Während früher ein Team gut bezahlter und überarbeiteter Ingenieure für die Entwicklung komplexer professioneller Softwareprogramme wie Photoshop erforderlich war, kann dieselbe qualitativ hochwertige Arbeit durch Open-Source-Softwareprojekte, die die Talente nutzen, mit viel höherer Effizienz und drastisch geringeren Kosten ausgeführt werden von Amateur- und professionellen Software-Ingenieuren auf der ganzen Welt. Besser noch, die Früchte all dieser Arbeit der nächsten Stufe werden fast immer kostenlos zur Verfügung gestellt.


OSalt.com ist ein unglaublich praktischer Leitfaden für diese sich ständig weiterentwickelnde Welt. Es kombiniert Open-Source-Projekte mit ihren traditionellen teuren Entsprechungen, sodass Sie leicht finden, was Sie brauchen. Alle großen Köpfe sind da: Adobe Photoshop und Illustrator, die Adobe Premier-Videobearbeitungssuite, Microsoft Office (einschließlich der Diagrammsoftware Visio), Dreamweaver, Maya (für die 3D-Modellierung) und viele mehr, insgesamt Tausende von Dollar Pro-Software im Wert von überraschend leistungsfähigen und vor allem, frei Alternativen. Und da der Quellcode für alle zugänglich ist, haben einige Open-Source-Apps interessante Nebeneffekte, wie beispielsweise Gimpshop, die Version der GIMP-Bildverarbeitungsanwendung, die die Menüs und Tastaturkürzel von Photoshop genau widerspiegelt und Power-Usern das Gefühl gibt, sofort näher zu sein Zuhause.

Es gibt nicht zu viele Dinge, die gleichzeitig Ihr Gewissen und Ihren Geldbeutel befreien können. Und von hier aus wird es nur noch besser. -John Mahoney