Sie kennen diese alltäglichen Ablenkungen, wissen aber, wie Sie damit umgehen sollen?

Denken Sie, dass 24 Stunden am Tag nicht genug sind? Laufen Sie immer herum und versuchen, Dinge zu erledigen? Ist Ihre To-Do-Liste niemals leer? Was noch wichtiger ist: Verpassen Sie, was Sie gerne tun und was wirklich wichtig ist? Wenn die Antwort auf eine dieser Fragen Ja lautet, ist es Zeit, einen Schritt zurückzutreten und über einige der scheinbar harmlosen Ablenkungen nachzudenken, die sich in Ihrem Alltag einschleichen.

Wir leben in einer Welt der Informationsüberflutung, in der die Digitalisierung im Mittelpunkt des Problems steht. Die Fülle an Geräten und sozialen Tools, die die Produktivität steigern sollten, sind jetzt der größte Feind unseres Fokus. Wir erlauben ihnen bereitwillig, in unsere Konzentration einzudringen, unsere Effizienz zu verringern und Stress zu induzieren. Schauen wir uns vier alltägliche Ablenkungen an, die uns häufig herausfordern, und untersuchen, wie wir damit umgehen können. Werbung

Email

E-Mail ist zweifellos eine Revolution im Bereich der Kommunikation. So leistungsfähig ein Tool auch ist, wir können Stunden damit verbringen, nur E-Mails zu lesen und zu beantworten. In der heutigen Zeit erwarten die Menschen eine sofortige Antwort auf ihre E-Mail. Einige von uns haben die Angewohnheit, ihren Posteingang ständig zu aktualisieren, um festzustellen, ob eine neue Nachricht auf uns zukommt. Aber wirklich, wie oft wartet etwas Lebensbedrohliches und Dringendes darauf, in unserem Briefkasten gelesen zu werden? Hier sind einige Tipps zum Umgang mit der Ablenkung von E-Mails:

  • Planen Sie bestimmte Tageszeiten für E-Mails ein. Probieren Sie zunächst dreimal täglich 15-Minuten-Slots aus und ändern Sie sie dann entsprechend.
  • Deaktivieren Sie Push-Benachrichtigungen und Popups, um das Eintreffen neuer E-Mails anzuzeigen.
  • Verwalten Sie die Erwartungen anderer Personen so, dass Sie verantwortungsbewusst antworten, jedoch nicht sofort.
  • Investieren Sie Zeit in die Erstellung von Regeln und Filtern, um sich zuerst auf die relevanten Elemente zu konzentrieren.
  • Vermeiden Sie es, Ihre E-Mail-Adresse für Werbewebsites, Einkaufsseiten und dergleichen bereitzustellen. Melden Sie sich von E-Mails ab, die Sie normalerweise nicht lesen.

Sozialen Medien

Sie sind gerade dabei, eine Aufgabe bei der Arbeit zu erledigen. Ihr Telefon summt und Sie sehen eine Facebook-Einladung Ihrer Freundin zu ihrem 30. Geburtstag. Was soll ich zu ihrer Party anziehen? Sehen wir uns die Gästeliste an. Oh, Juliette ist auch eingeladen? Sie klicken auf Juliettes Profil und sehen, dass sie gerade von ihrem Türkei-Urlaub zurückgekehrt ist. Du wolltest unbedingt in die Türkei, also beschließt du, ihre Instagram-Bilder weiter zu erkunden. In diesem Moment stellen Sie fest, dass Sie einen neuen Follower auf Twitter haben. Oh, es ist dein Schulfreund, den du seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen hast. Mal sehen, was er vorhat. Sie googeln ihn und sein LinkedIn-Profil wird angezeigt. Wow, er arbeitet für die NASA! Sie fügen ihn schnell auf LinkedIn hinzu und durchsuchen seine Erfahrungen. Werbung

Eine unerbittliche Flut sozialer Plattformen kann Sie von hochwertiger Arbeit abbringen. Social Media braucht einen verzweifelten Rollentausch - anstatt von ihm mitgerissen zu werden, sollten wir ihn kontrollieren und zu unserem Vorteil nutzen.

  • Priorisieren Sie und wählen Sie aus, auf welchen Plattformen Sie Teil sein möchten. Üben Sie die Macht der Wahl aus und versuchen Sie, sich nicht vom Gruppenzwang beeinflussen zu lassen.
  • Überlegen Sie, was Sie letztendlich mit jeder dieser sozialen Websites erreichen möchten. Definieren Sie einen Zweck und bestätigen Sie ihn.
  • Wenden Sie während Ihres Tages, vorzugsweise während Ihrer Ausfallzeit, einen Zeitblock an, um diesen Interessen gerecht zu werden.

Andere Leute

Die Menschen um uns herum können sich als große Störung in Form von Büro-Chats, Telefonanrufen, Hintergrundgeräuschen oder anspruchsvollen, aber unnötigen Besprechungen erweisen. Untersuchungen zeigen, dass die Wiederherstellung der Konzentration nach einer Unterbrechung einige Minuten dauern kann. Wie bringen wir es in Einklang, reaktionsschnell zu sein und uns dennoch auf die anstehende Aufgabe zu konzentrieren? Werbung

  • Während Sie nicht in absoluter Isolation arbeiten möchten, ist es von Vorteil, Ihre Prioritäten klar und deutlich zu formulieren. Kommunizieren Sie höflich, dass Sie beschäftigt sind und antworten, wenn Sie Zeit haben.
  • Blockieren Sie unerwünschte Akustik mit Kopfhörern oder Ohrstöpseln. Es signalisiert auch, dass Sie beschäftigt sind und sich bemühen, Ihre Arbeit abzuschließen.
  • Besprechungen können oft kontraproduktiv sein. Lehnen Sie diejenigen ab, die wenig Wert bieten.

Unsere Gedanken

Wir neigen dazu, externe Faktoren für die Störung unserer Arbeit verantwortlich zu machen, aber was ist mit zufälligen Gedanken, die in unserem Kopf herumschwirren, wenn wir versuchen, uns zu konzentrieren?? Hoppla, ich habe vergessen, ein Geschenk für Mama zu kaufen. Wie wird das Wetter in Toronto sein? Was mache ich heute Abend zum Abendessen?? Unser Geist kann schwanken und von einem Gedanken zum anderen wandern, auch ohne äußere Reize, aber welche Werkzeuge sind am nützlichsten, um dies zu überwinden?

  • Meditation ist dein bester Freund, wenn es darum geht, deinen Geist zu trainieren, um aufmerksamer zu sein. Es erfordert Selbstdisziplin, Ausdauer und Geduld, aber die Ergebnisse sind großartig.
  • Entlasten Sie Ihren Schreibtisch oder Arbeitsbereich, räumen Sie auf und nehmen Sie Minimalismus an. Es ist einfacher, auf einer einzigen Spur flüssiger Gedanken zu bleiben, wenn Ihre Umgebung in Ordnung ist.
  • Wenn Ihr Geist zu viel Multitasking betreibt, schreiben Sie Ihre Gedanken auf ein Blatt Papier. Es ist eine großartige Möglichkeit, das Bewusstsein zu stärken und das Netz der Gefühle zu entwirren.

Werbung

Studien zeigen, dass chronisches Multitasking unsere Fähigkeit, effektiv zu funktionieren, beeinträchtigen kann. Denken Sie also an Ihren aktuellen Lebensstil, Ihre Arbeitsbelastung und Ihre Prioritäten. Verletzen wir uns mehr durch unsere Bemühungen, zusätzliche Aktivitäten in unser bereits geschäftiges Leben zu drängen??

Empfohlener Bildnachweis: Koffeinieren, Berechnen, Computerisieren über flickr.com