Ihre Lieblingsproduktivitätsbücher

Letzte Woche habe ich Sie gebeten, Ihr Lieblingsproduktivitätsbuch einem Freund oder Kollegen zu empfehlen, bei dem Sie Schwierigkeiten hatten, den Überblick zu behalten. Sie haben mit einigen großartigen Vorschlägen geantwortet, die ich unten noch einmal zusammenfassen werde.

Natürlich war die Idee etwas erfunden - hoffentlich verteilen Sie keine Buchempfehlungen an alle, die Probleme haben (es sei denn, Sie sind es) dieser Typ). Manchmal bieten wir einen kleinen Tipp an, einen Ratschlag, der aus einem Buch oder aus eigener Erfahrung stammt, oder im anderen Extremfall schlagen wir einen Organisationstrainer vor. Und natürlich, lesen über Produktivität und Organisation ist nicht jedermanns Sache; Sie kennen vielleicht Leute, denen ein Video, ein Vortrag oder ein Workshop besser dienen würde.

Trotzdem denke ich, dass es eine interessante Frage ist, unsere zu starten “Wir fragen, Sie antworten” Serie mit, da viele von uns eine Vielzahl von Büchern lesen, um Ratschläge zu Produktivität, Organisation und allgemeinem Lebenserfolg zu erhalten. Ich hatte halbwegs eine Reihe von Antworten erwartet, die dasselbe sagten - David Allens Dinge erledigen - aber ich war angenehm überrascht über die Auswahl an Büchern, die von den Leuten empfohlen wurden. Werbung

Ich habe (dummerweise?) Versprochen, meinen eigenen Favoriten in meinem Follow-up-Beitrag anzubieten, und ich habe die letzte Woche damit verbracht, darüber nachzudenken, was ich hier anbieten könnte. Mein Beitrag zu Charles Mingus ' Unter dem Außenseiter, Improvisieren Wie ein Jazzmusiker war ein Ergebnis dieses Prozesses, als ich mich dazu drängte, kreativ über die Grenzen des Genres der persönlichen Produktivitätsliteratur nachzudenken. Aber ich würde es kaum empfehlen Unter dem Außenseiter an alle, die Schwierigkeiten haben, einen außer Kontrolle geratenen Zeitplan in den Griff zu bekommen! Es ist eine brillante Arbeit, aber nicht gerade ein bodenständiger Rat.

Stattdessen muss ich genau das auswählen, wovor ich befürchtet hatte, dass alle anderen es auswählen würden: Dinge erledigen. Persönliche Ehrlichkeit schließt jede andere Wahl aus, da ich eigentlich haben gegebene Kopien von GTD zu drei Personen. Es ist jedoch nicht das System - ich übe nichts so nahes “orthodox” GTD. Was ich an Allens Buch mag, ist die sachliche, vernünftige Art und Weise, wie er sich dem Problem der persönlichen Produktivität nähert. Die Kernbotschaft von Dinge erledigen ist nach meiner Einschätzung:

Wir haben alle eine Menge zu tun, und es braucht keine Raketenwissenschaftler, um alles in eine bestimmte Reihenfolge zu bringen. Also hör auf, dir so viele Sorgen zu machen, alles im Auge zu behalten; schreibe es auf und mach es.

Der Rest ist, wie sie sagen, ein Kommentar. Die Tickler-Datei, die Posteingänge, die 2-Minuten-Regel, die Kontexte, die Liste eines Tages / vielleicht, die 10.000 / 20.000 / 30.000 / etc. Fußansichten, alles. Das Hauptproblem, mit dem sich andere befassen, und das Problem, mit dem Allen sich direkt befasst, ist die Angst, mit der die Menschen konfrontiert sind, wenn sie sich überfordert fühlen und anfangen zu zweifeln, ob sie alle ihre Verpflichtungen einhalten.

Einige von Ihnen (Justin Prud'homme, Ravindran, Jens Poder und Chat) stimmten zu, zumindest über das Buch, wenn nicht über die Gründe. Justin empfahl auch Allens Follow-up, Bereit für alles, eine Sammlung von 52 Meditationen / Ratschlägen, die die eingebrachten Ideen erweitern Dinge erledigen. Chat kaufte eine Kopie von GTD für ihre Mutter zu Weihnachten (hoffentlich liest Mutter nicht Lifehack! Zumindest nicht bis Weihnachten…) und stimmt zu, dass nicht das gesamte System wichtig ist, sondern der Ansatz, sich an Aufgaben zu erinnern und diese zu priorisieren, der den größten Einfluss auf das Leben vieler Menschen hat.

Jens Poder machte eine interessante und meiner Meinung nach nützliche Unterscheidung zwischen “persönliche Führung” und “persönliche Effizienz”, empfehlen GTD an Menschen, die ihre persönlichen Organisationsgewohnheiten und die von Steven Covey in den Griff bekommen müssen Die 7 Gewohnheiten effektiver Menschen für Menschen, deren Probleme weniger darin bestehen, Dinge zu erledigen, als vielmehr darin, eine Vision zu schaffen und umzusetzen. Vamsi stimmte Jens 'Empfehlung zu und rief an 7 Gewohnheiten “die Bibel” der persönlichen Produktivität. Werbung

Wie Jens sagt, GTD und 7 Gewohnheiten sind “die üblichen Verdächtigen”, Aber aus gutem Grund: Viele Menschen haben ihr Leben verbessert, indem sie diese Bücher gelesen und den Grundsätzen von Allen und Covey gefolgt sind. Aber sie sind bei weitem nicht die einzigen Bücher da draußen, und Sie haben sich viele andere Bücher ausgedacht, die unterschiedliche Strategien und Philosophien anbieten, um Ihr außer Kontrolle geratenes Leben in die Hand zu nehmen. Einige davon habe ich gelesen, aber viele hatte ich nicht nur nicht gelesen, sondern noch nie gehört, daher war es für mich doppelt interessant, Ihre Antworten zu lesen.

Teknitis und Kevin X empfahlen Leo Babautas neues E-Book Zen to Done, das a “heruntergekocht” Nehmen Sie das GTD-System mit ein paar Drehungen an. Ich fange gerade erst an, dies zu lesen, und werde später hier bei lifehack eine vollständige Rezension anbieten. Wenn Sie Leos Werk hier oder in seinem Blog Zen Habits gelesen haben, wissen Sie, dass Leo eine sympathische und ansprechbare Schreibstimme und eine echte Art von Weisheit in seinen Schriften hat. Zen to Done sieht eher gleich aus und konzentriert sich eng auf die Frage der persönlichen Produktivitätsgewohnheiten.

Ein weiteres Buch mit mehreren Empfehlungen war das von Neil Fiore Die Jetzt-Gewohnheit, Der Ansatz von KRS und Jan. Fiore hat die Aufmerksamkeit auf einige der zugrunde liegenden Probleme gelenkt, die dazu führen, dass wir uns mit der Arbeit überladen und dann zögern, sie zu erledigen. Wie KRS sagt, müssen Sie sich mit diesen Dingen befassen, bevor ein System ein großes Ergebnis erzielen kann. Werbung

Sowohl Kevin als auch RDH empfahlen Timothy Ferris ' Die 4-Stunden-Woche, Das ist ein enger Zweiter für den ersten Platz auf meiner eigenen Liste. Ferris ist ein bemerkenswerter Charakter und hat es geschafft, sein Leben zu befreien, damit er seiner eigenen Muse folgen kann, wohin sie ihn führt, während er seinen Lebensunterhalt anständig verdient. Im Zentrum seines Buches steht die Idee der Mini-Pensionierung - warum arbeiten Sie Ihr ganzes Leben für eine Pensionierung, für die Sie zu alt sind, wenn Sie die Welt jetzt erkunden und trotzdem genug verdienen können, um gut zu leben?. 4HWW ist definitiv inspirierend und meiner Meinung nach ein Muss für jeden mit Unternehmergeist.

Abgerundet wird der Rest der Titel durch:

  • 101 Wege, ein Geschäft und ein Leben zu haben von Andrew Griffiths. Tully empfahl dies und sagte, es habe “viele praktische Dinge für Unternehmer und Berater”.
  • Zeitleistung von Charles R Hobbs. Charles sagt, Hobbs ermutige einen Prozess von “Feste Festlegung von „vereinheitlichenden Prinzipien“, Entwicklung von Zielen, die mit diesen Prinzipien „übereinstimmen“, und Anwendung einer „Machtkonzentration“, um die wichtigsten Dinge zu erreichen”. Anscheinend ist dieses Buch vergriffen, aber heutzutage gibt es viele Möglichkeiten, ein vergriffenes Buch in die Hände zu bekommen.
  • Steve empfahl seinen eigenen Artikel Wie Sie Ihre Produktivität steigern können.
  • Die Kraft des vollen Engagements: Energiemanagement statt Zeit ist der Schlüssel zu hoher Leistung und persönlicher Erneuerung von Jim Loehr und Tony Schwartz. Laut Marie, die dies empfohlen hat, erinnern Loehr und Schwartz uns daran, dass es nicht nur in Ordnung ist, ab und zu langsamer zu werden und Luft zu holen, sondern dass es entscheidend ist!
  • TexasEx94 empfiehlt Nutze den Arbeitstag und Total Workday Control von Michael Linenberger; Craig Huggart unterstützt die Empfehlung für Total Workday Control, nenne es “Das beste Buch, um mit dem Getting Things Done-System schnell auf den neuesten Stand zu kommen”.
  • Glenn empfiehlt Die effektive Führungskraft von Peter Drucker für alle im Management. Ich habe diesen nicht gelesen, arbeite mich aber gerade durch Der Tagesdrucker, Eine Sammlung von Zitaten, Tipps und Beobachtungen zur effektiveren Arbeitsweise. Dort gibt es viele gute Sachen, die ungefähr das sind, was man von einem Mann erwartet, der fast ein Jahrhundert lang gelebt und gearbeitet hat.
  • Sangreal empfiehlt zwei Bücher von Mark Foster: Alles erledigen und trotzdem Zeit zum Spielen haben für die Person, die ertrinkt und eine sofortige Lebensader braucht, und Mach es morgen für die Person, die nicht ganz begraben ist, aber einen kleinen Schub braucht, um das Beste aus ihren Tagen herauszuholen.
  • Sangreal machte auch die scheinbar seltsame Empfehlung von Büchern über Organisation für Menschen mit ADHS. Ich habe tatsächlich einmal versehentlich ein Buch für ADHS-Betroffene in der Bibliothek abgeholt, und um ehrlich zu sein, gab es dort ziemlich viele gute Ratschläge. Wir leben immer mehr in einem “ADHS Welt”, Also auch wenn du kein bist “offiziell” ADHS-Patient, ein Großteil der Ratschläge, die für sie gelten, gilt wahrscheinlich auch für Sie.
  • Und zu guter Letzt schlägt L. H. vor, dass wir uns Tony Robbins 'ansehen Zeit deines Lebens.

Vielen Dank an alle für ihre Empfehlungen - hier gibt es viel zu tun, um das persönliche Produktivitäts-Bücherregal eines jeden GTD'er zu erweitern, und wenn Weihnachten bevorsteht und Hannukah bereits in vollem Gange ist, gibt Ihnen diese Liste vielleicht einige Ideen für Geschenke für Ihre eigenen verblüfften Freunde und Freunde Familienmitglieder! Werbung