Sie verletzen Ihre Augen, wenn Sie auf diesen Bildschirm starren. Hier ist was zu tun ist ...

Wenn Sie nicht die richtigen Schritte unternehmen, um sich zu schützen, verletzen Sie Ihre Augen, indem Sie diesen Artikel lesen. In der Tat hat das bläuliche Licht, das aus Ihrem Bildschirm strömt, mehrere nachteilige Auswirkungen. Es belastet Ihre Augen und hält Sie nachts wach, da es die Melatoninproduktion hemmt, und erhöht das Risiko, an bestimmten Krankheiten zu erkranken. Was können Sie tun, um sich vor den leuchtenden Flachbildschirmen zu schützen, die unser modernes Leben zu dominieren scheinen? Weiter lesen…

1. Lassen Sie Ihre Augen überprüfen, um festzustellen, welcher Schaden bereits angerichtet wurde.

Natürlich möchten Sie zuerst sehen, wie viel Schaden Sie bereits an Ihren Augen angerichtet haben, sonst helfen Ihnen all diese anderen Vorsichtsmaßnahmen nicht wirklich weiter. Wenn Ihre Augen bereits durch einen Computerbildschirm beeinträchtigt wurden, kann Ihr Arzt bei einer Augenuntersuchung möglicherweise Probleme herausfinden und beheben, bevor sie sich verschlimmern.

2. Werfen Sie Ihre alten CRT-Anzeigen weg, um das Flimmern zu reduzieren.

Ihr alter CRT-Monitor gehört der fernen Vergangenheit an. Sie sind nicht nur sperrig und unansehnlich, sondern auch anfälliger für störendes Flackern und haben im Allgemeinen eine niedrigere Auflösung als LCD-Displays, die beide die Gesundheit Ihrer Augen beeinträchtigen. Ich schlage vor, eine Website wie newegg.com zu besuchen, da dort häufig tolle Angebote für Monitore angeboten werden. Im Gegensatz zu Amazon werden Überprüfungen hauptsächlich von Technikfreaks durchgeführt, damit Sie wissen, was Sie erhalten, ist gut. Verwenden Sie immer den größten Bildschirm mit der besten Auflösung, die Sie sich leisten können. Werbung

3. Kaufen Sie nach Möglichkeit matte Bildschirme, um Bildschirmreflexionen zu beseitigen.

Viele Displays haben reflektierende Oberflächen. Wenn Sie Ihre Augen schützen möchten, ist es umso besser, je weniger Blendung vorhanden ist. Dies bedeutet, dass matte (nicht reflektierende) Bildschirme der richtige Weg sind. Wenn Sie einen reflektierenden Bildschirm haben, versuchen Sie, die Helligkeits- und Kontrasteinstellungen zu bearbeiten oder Fensterläden zu schließen und das Licht in Ihrem Raum auszuschalten, um sicherzustellen, dass unnötige Photonen nicht direkt in Ihre Netzhaut gestrahlt werden.

4. Verwenden Sie LCD-Tücher, um den Schmutz von Ihrem Bildschirm zu entfernen.

Ein verschmutzter Bildschirm macht es nur schwieriger zu sehen, was Sie sehen müssen, und kann außerdem die Blendung erhöhen, die Sie ebenfalls erleben. LCD-Tücher entfernen Flecken, Staub und andere Mängel, die Ihre Augen vom Inhalt des Bildschirms ablenken können.

5. Halten Sie die Bildschirme mindestens einen Arm entfernt, um die Belastung der Augen zu verringern.

Machen Sie zuerst das, was man nennt “High-Five-Test.” Wenn Sie Ihren Arm nicht vollständig ausstrecken können, ohne den Bildschirm umzuwerfen, sitzen Sie zu nahe an Ihrem Bildschirm. Wenn Sie Ihr Panel auf Armlänge und etwas unterhalb der Augenhöhe halten, wird ein angemessenes Seherlebnis gewährleistet. Werbung

6. Blinken Sie, damit Ihre Augen nicht austrocknen.

Menschen neigen dazu, das Blinken zu vergessen, während sie vom hellen Licht eines LCD-Bildschirms fasziniert sind. Das Letzte, was Sie brauchen, sind trockene Augen zusätzlich zu all den anderen Irritationen, die durch längere Computernutzung verursacht werden.

7. Wenn Sie eine Pause einlegen, können sich Ihre Augen erholen.

Es gibt dieses Ding, das als 20-20-20-Regel bekannt ist. Suchen Sie alle 20 Minuten nach Ihrem Bildschirm und richten Sie Ihren Blick 20 Sekunden lang auf etwas, das 20 Fuß entfernt ist. Dadurch wird Ihre Sicht zurückgesetzt und die Belastung verringert, die durch stundenlanges Starren auf Ihren Bildschirm entsteht.

Zusätzlich gibt es eine nette kleine Webanwendung namens “Schützen Sie Ihre Vision” So können Sie genau verfolgen, wann Sie Ihre Augen ausruhen sollten. Diesen finden Sie hier. Die Verwendung sollte recht einfach sein, aber falls Sie weitere Hilfe benötigen, finden Sie auf dieser Seite ausführliche Anweisungen. Werbung

8. Blendschutzgläser beseitigen schädliches blaues Licht.

Während ich das tippe, trage ich eine Blendschutzbrille. Sie sind nicht das stilvollste Zubehör aller Zeiten, aber ihre gelb gefärbten Linsen reduzieren hervorragend die Blendung und das blaue Licht der meisten LCD-Bildschirme. Ich bemerke einen deutlichen Unterschied, wenn ich meinen trage; Ohne sie geht immer ein leichtes Leuchten von den Rändern der Bildschirme aus, mit ihnen verschwindet die Aura und alles wirkt viel matter, fast e-ink-artig.

9. Alternative Schriftarten reduzieren Unschärfe.

Schriften wie Times New Roman können schwer zu lesen sein, was mit all ihren ausgefallenen Serifenbuchstaben zu tun hat. Andere Schriftarten wie Arial sind etwas weniger anstrengend zu lesen, da sie schlanker und schnörkelloser sind.

10. Filter und dunkle Hintergründe reduzieren die Blendung.

Weiße Hintergründe erzeugen viel Blendung, insbesondere wenn Sie sie in einer dunklen Umgebung betrachten. Sie können stattdessen graue oder andere dunklere Hintergründe verwenden oder die in Nr. 8 genannte Brille tragen. Alternativ können Sie einen Blendschutzfilter kaufen, der manuell über Ihrem vorhandenen Bildschirm platziert wird. Diese Filter reduzieren die Blendung, wie der Name vermuten lässt, obwohl Ihre Bildqualität möglicherweise nicht so gut ist, da Sie im Grunde eine Art Netz über Ihrem Bildschirm platzieren. Werbung

Abschließend denke ich, dass der wichtigste Punkt, den Sie hier wegnehmen sollten, ist, dass Sie Ihren Computer in Maßen verwenden sollten. Wenn dies nicht möglich ist, versuchen Sie, die oben genannten Vorschläge so gut wie möglich zu verwenden. Nutzen Sie diese Tipps jetzt, damit Sie diese 20/20-Vision auch in Zukunft beibehalten können!

Ausgewählter Bildnachweis: Eye Macro / Micky ** über flickr.com