Sie planen Gewichtsverlust, können aber den Appetit nicht unterdrücken. Diese Lebensmittel sind Ihr Ausweg.

Die Anzahl der Menschen, die regelmäßig ins Fitnessstudio gehen, war noch nie so hoch. Die Gründe, warum Menschen in ein Fitnessstudio gehen, sind natürlich unterschiedlich. Einige wollen ihren Sport verbessern, andere streben Stress ab, aber es ist offensichtlich, dass die meisten Menschen ihren Körperfettanteil im Auge behalten.

Für die meisten von uns scheint die harte Arbeit, die wir jede Woche leisten, jedoch nicht die erhofften Ergebnisse zu liefern. Sprechen Sie mit 90% der Menschen in Ihrem durchschnittlichen örtlichen Fitnessstudio und sie werden Ihnen sagen, dass sie Schwierigkeiten haben, ein Körperfettniveau zu erreichen, mit dem sie zufrieden sind.

Nach mehreren Monaten des Laufens, Hockens, Sitzens und Springens ist es leicht aufzugeben.

Der Grund, warum die meisten Menschen die gewünschten Ergebnisse nicht sehen, ist, dass sie dem wichtigsten Aspekt eines Trainingsregimes nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt haben: der Ernährung.

Die immer übersehene Bedeutung der Ernährung

Egal, ob Sie Muskeln aufbauen, fitter werden oder Fett verlieren möchten, das Training ist der einfache Teil. In der Ernährung wird es schwierig.

Dreimal pro Woche 40 Minuten ins Fitnessstudio zu gehen ist nicht schwierig, wenn Sie motiviert genug sind. Für die meisten Menschen ist das Fitnessstudio ein lustiger, geselliger Ort, und es ist offensichtlich, wenn Sie hart genug gearbeitet haben.

Aber deine Ernährung ist anders.

Ihre Ernährung ist etwas, das bei jeder Mahlzeit, jeden Tag, sehr lange Aufmerksamkeit erfordert.

Um Ihre Ernährung richtig zu machen, sind Planung, Engagement, Disziplin und Geld erforderlich.

Dies ist der Grund, warum so viele Menschen grundlegende Fehler in Bezug auf die Ernährung machen, weshalb wiederum so wenige Menschen den Fortschritt machen, den sie erwartet hatten.

Wenn Sie Ihr Training auf den Punkt gebracht haben und die Waage sich nicht mehr bewegt, ist es fast sicher, dass das Problem in Ihrer Ernährung liegt.

Zum Glück gibt es einige wirklich einfache Möglichkeiten, wie Sie Ihre Ernährung für die Fettverbrennung optimieren können. Alles, was Sie tun müssen, ist, ein paar wichtige Lebensmittel in Ihre Ernährung aufzunehmen.

Im Gegensatz zu dem, was viele Menschen glauben, gibt es eine Reihe von Lebensmitteln, die an und für sich Fett verbrennen.

Sicher, es gibt viele Lebensmittel da draußen, die überfordert sind. Der nächste “Superfood” scheint alle paar Monate zu kommen. Aber nur weil manche Menschen die Kraft von Himbeerketonen übertreiben, heißt das nicht, dass es keine Lebensmittel gibt, die Ihnen wirklich helfen können, Körperfett zu verlieren.

Nachfolgend sind unsere Top 10 empfohlenen Lebensmittel zur Fettverbrennung aufgeführt. Nicht alle arbeiten auf die gleiche Weise, und einige sind viel wirksamer als andere. Aber eine Sache, die sie alle teilen, ist, dass sie wissenschaftlich erwiesenermaßen beim Fettabbau helfen. Werbung

Wenn Sie einige dieser Lebensmittel in Ihre normale Ernährung aufnehmen oder mehr von denen konsumieren, die Sie bereits regelmäßig essen, sehen Sie möglicherweise endlich, dass sich die Skala in die richtige Richtung bewegt.

Top 10 Lebensmittel, die Fett verbrennen

Im Gegensatz zu anderen Listen dieser Art werden wir nur Lebensmittel auflisten, die nachweislich durch strenge wissenschaftliche Studien Fett verbrennen. Wenn wir kein Forschungspapier finden können, das seine Referenzen zur Fettverbrennung belegt, dann ist es nicht auf der Liste.

Also lasst uns anfangen!

Weißer Tee

Die gesundheitlichen Vorteile des regelmäßigen Trinkens von grünem Tee sind heutzutage bekannt, aber nur wenige Menschen kennen das Fettverbrennungspotential von weißem Tee. Eine Studie, die 2009 in der Zeitschrift Nutrition and Metabolism veröffentlicht wurde, ergab, dass ein konzentrierter Extrakt aus weißem Tee sowohl eine Lipolyse (Fettverbrennung für Sie als auch für mich) bewirken kann..

Erstaunlicherweise fanden die Forscher auch heraus, dass der Extrakt aus weißem Tee die Bildung neuer Fettzellen, Adipozyten genannt, verhindern konnte.

Tipp: Nehmen Sie weißen Eistee mit ins Fitnessstudio, um ihn während des Trainings zu trinken.

Rezept: Heidelbeerweißer Tee

Spinat

Es sollte nicht überraschen, dass Spinat hier als Lebensmittel aufgeführt ist, von dem bekannt ist, dass es Fett verbrennt. Was jedoch überraschen könnte, ist, wie umfassend sich ein Fatburner-Spinat herausstellt.

Schauen Sie sich zum Beispiel diese Studie an, in der der thylakoidreiche Spinatextrakt und seine Auswirkungen auf den Appetit und den Erfolg einer Diät untersucht wurden.

Die Ergebnisse waren ziemlich schlüssig: “Im Vergleich zu Placebo reduzierte die Einnahme von Thylakoiden den Hunger signifikant (21% weniger), das Sättigungsgefühl (14% mehr), das Verlangen nach allen Snacks und Süßigkeiten während des Tages (36% weniger) sowie das Verlangen nach Salz (30%). ;; süß (38%); und süße und fette (36%) Snacks und verminderte subjektive Vorliebe für süße (28% Reduktion).”

Wenn Sie mit Heißhungerattacken zu kämpfen haben, während Sie versuchen, Gewicht zu verlieren, könnte Spinat eine billige, gesunde und wirksame Lösung sein.

Tipp: Versuchen Sie, Ihrem Smoothie nach dem Training ein paar Handvoll Spinat hinzuzufügen.

Rezept: Knoblauch sautierter Spinat

Kokosnussöl

Werbung

Kokosöl ist derzeit ein sehr beliebtes Produkt, und das aus gutem Grund. Es soll bei allem helfen, von der Gelenkgesundheit bis zur Herzgesundheit. Am wichtigsten für uns ist auch, dass es den Fettabbau fördert .

Im Gegensatz zu anderen Ölen besteht Kokosöl überwiegend aus Fettsäuren, die als mittelkettige Triglyceride oder MCTs bezeichnet werden. Und im Gegensatz zu anderen Fettsäuren können diese MCTs direkt von Zellen als Brennstoff verwendet werden. Nicht verwendete Fett-MCTs werden in der Leber in Ketone umgewandelt und vom Gehirn als Brennstoff verwendet. Verfügbare Studien zeigen, dass MCTs nicht leicht als Fett gespeichert werden können.

Tipp: Der Austausch von Sonnenblumenöl gegen Kokosöl kann ein guter erster Schritt sein, um den Fettabbau zu beschleunigen.

Rezept: Knusprige Kokosnusswaffeln

Hülsenfrüchte

Wir bezweifeln, dass Sie schon einmal Bohnen gehört haben, die als fettverbrennendes Lebensmittel empfohlen werden, aber hören Sie uns an. Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass der Verzehr von nur 3/4 einer Tasse Hülsenfrüchte (schwarze Bohnen, Kidneybohnen, Kichererbsen usw.) mit einem größeren Gewichtsverlust als die Kontrolle verbunden war.

Obwohl die Ergebnisse bescheiden waren, dauerte der Versuch nur 6 Wochen, und es wurden keine Anstrengungen unternommen, um die Ernährung der Teilnehmer auf andere Weise zu beeinträchtigen. Die Teilnehmer aßen den ganzen Tag über, was sie wollten, aber die Gruppe, die 3/4 einer Tasse Hülsenfrüchte aß, verlor im Durchschnitt mehr Gewicht.

Tipp: Ersetzen Sie fetthaltiges Rindfleisch in Ihren Rezepten durch schwarze Bohnen und Kidneybohnen. Gebraten oder gedünstet, sie sind köstlich, sättigend und helfen dabei, Körperfett wegzublasen.

Rezept: scharze Bohnen Chili

Grüner Kaffee

Grüne Kaffeebohnen sind nicht so exotisch, wie sie klingen. Sie sind einfach Kaffeebohnen in ihrer rohen, ungerösteten Form. Die Kaffeebohnen, mit denen wir alle vertraut sind und aus denen unsere Morgengetränke hergestellt werden, sind geröstete grüne Kaffeebohnen.

Warum soll grüne Kaffeebohne Fett verbrennen??

Grüne Kaffeebohnen enthalten eine hohe Konzentration einer Verbindung namens Chlorogensäure. Ein Großteil dieses Materials wird während des Röstvorgangs denaturiert, sodass es nur in winzigen Mengen in normalem Kaffee enthalten ist.

Nun, Chlorogensäure erweist sich als unglaublich wirksamer, wissenschaftlich erprobter Fatburner. Dieses Zeug wurde immer wieder gezeigt, um Menschen dabei zu helfen, Körperfett mit einer signifikanten Rate zu verlieren.

Es sind weitere Untersuchungen erforderlich, wie Chlorogen genau funktioniert, aber es besteht kaum ein Zweifel daran, dass es hauptsächlich durch Beeinflussung der Insulinsekretion funktioniert.

Tipp: Versuchen Sie morgens eine Tasse Kaffee aus ungerösteten Bohnen anstelle Ihrer üblichen Tasse Java. Werbung

Rezept: Wie man grüne Kaffeebohnen frisch braut

Knoblauch

Von allen hier aufgeführten Lebensmitteln, die Fett verbrennen, ist Knoblauch vielleicht das am meisten unterbewertete. Regelmäßiger Knoblauchkonsum ist mit einer Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen verbunden, aber eine wachsende Anzahl von Studien hat ergeben, dass die beeindruckendste Eigenschaft von Knoblauch möglicherweise seine Fähigkeit ist, beim Fettabbau zu helfen.

Diese Studie ergab, dass eine im Knoblauch reichlich vorhandene Verbindung, Allicin, die Gewichtszunahme bei Mäusen verhindern konnte, die mit einer zuckerreichen Diät gefüttert wurden. Es scheint, dass Knoblauch am nützlichsten ist, um eine Gewichtszunahme am Ende einer Diät zu verhindern, wenn übermäßiges Essen am häufigsten ist. Wie die Autoren der Studie feststellten: “Die Schwierigkeit, eine Gewichtszunahme nach Erreichen des Nadirs des Gewichtsverlusts zu verhindern, unterstreicht den praktischen Wert von Allicin für die Gewichtskontrolle.”

Tipp: Kaufen Sie frischen Knoblauch und kochen Sie ihn in Ihre Mahlzeit nach dem Training ein.

Rezept: Einfacher Knoblauchkohl

Grapefruit

Ein weiteres Lebensmittel, von dem bekannt ist, dass es eine schnelle Gewichtszunahme nach einer Diät verhindert, ist Grapefruit. Eine 2014 veröffentlichte Studie ergab, dass Mäuse, die eine fettreiche Ernährung und große Mengen Grapefruitsaft erhielten, einen Rückgang des Körpergewichts um 18,4% verzeichneten, verglichen mit Mäusen, die dieselbe Diät ohne Grapefruitsaft erhielten.

Dieselbe Studie fand auch heraus, dass Grapefruitsaft einen Gewichtsverlust und eine Verbesserung der Insulinsensitivität induzieren konnte, nachdem die Mäuse bereits Fettleibigkeit erreicht hatten.

Grapefruitsaft scheint also sowohl eine mächtige als auch eine vielseitige Waffe in Ihrem Arsenal zur Gewichtsreduktion zu sein. Egal, ob Sie gerade eine Diät beendet haben und sich Sorgen über den Jojo-Effekt machen oder übergewichtig sind und Ihren Fettabbau maximieren möchten, Grapefruitsaft kann möglicherweise helfen.

Tipp: Wenn Sie ein intensives Training vor sich haben, versuchen Sie, durchgehend an Grapefruitsaft zu nippen. Oder versuchen Sie, frischen Grapefruitsaft in Ihre Wasserflasche zu drücken, bevor Sie ins Fitnessstudio gehen.

Rezept: Grapefruitgrüner Smoothie

Kürbiskerne

Kürbiskerne haben keine eigenen direkten Fettverbrennungseigenschaften. Dennoch sind sie immer noch ein leistungsstarkes Werkzeug für alle, die ihren Fettabbau beschleunigen möchten.

Das liegt daran, dass Kürbiskerne nur als beschrieben werden können “Ernährungsgoldminen von Vorteilen im Zusammenhang mit dem Fettabbau.

Das vielleicht tiefgreifendste davon ist, wie dunkle Schokolade dazu beitragen kann, Heißhungerattacken zu bekämpfen.

Dunkle Schokolade gibt uns eines der Dinge, die so viele von uns dazu bringen, sich so stark nach Schokolade zu sehnen: Phenylethylamin. Es hat jedoch nicht den gleichen Zuckergehalt wie Milchschokolade.

Das Verlangen nach unseren Lieblingsspeisen zu besiegen, kann das größte Hindernis für eine erfolgreiche Ernährung sein. Wenn Sie eine Naschkatze haben, können Sie sich mit etwas dunkler Schokolade auf dem Laufenden halten.

Tipp: Bewahren Sie eine Tafel extra dunkler, zuckerarmer Schokolade im Haus auf. Wenn Sie von einem ernsthaften Verlangen nach Hershey getroffen werden, brechen Sie einfach ein kleines Quadrat ab und genießen Sie es langsam.

Rezept: Mandelriegel aus dunkler Schokolade

Chili

Immer wenn Leute hören, dass Chilischoten beim Fettabbau helfen können, verstehen sie fast immer, warum, ohne dass es ihnen erklärt werden muss. Es ist intuitiv offensichtlich, vorausgesetzt, Sie haben schon einmal scharfes Essen gegessen.

Chilischoten enthalten ein Öl namens Capsaicin. Es ist irritierend, weshalb wir beim Essen von Chilischoten ein so herrliches (oder je nach Perspektive schreckliches) Brennen bekommen.

Nun, eine Sache, die auch passiert, wenn wir Capsaicin konsumieren, ist, dass unsere Körpertemperatur steigt. Wenn unsere Körpertemperatur steigt, muss unser Körper härter arbeiten, um uns kühl zu halten. Es verbraucht daher mehr Energie, um unsere Kerntemperatur zu regulieren, und wenn es mehr Energie verbraucht, verbraucht es mehr Kalorien. Einfach.

Nehmen Sie aber nicht einfach unser Wort dafür. Schauen Sie sich diese Studie an, in der Forscher die Beziehung von Capsaicin zur Fettoxidation und zum Energieverbrauch untersuchten.

Tipp: Sie müssen hier nicht verrückt werden, aber versuchen Sie, ein paar scharfe Mahlzeiten pro Woche einzuführen. Was auch immer Sie machen, machen Sie es mit frischem Chili, um so viel Capsaicin wie möglich zu bekommen.

Rezept: Chili Shrimp