Ihre Waschmaschine könnte Ihr Smartphone eines Tages aufladen

In der Küche rumhängen? Möglicherweise befinden Sie und Ihr Smartphone sich nur 15 Fuß vom Kühlschrank entfernt. Derzeit planen zwei Unternehmen eine Zukunft, in der Sie die Gebühr für Ihr Telefon aufladen können.

Haier, ein Großgerätehersteller, und Energous, ein Startup für drahtloses Laden, haben eine Vereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung ihrer Produkte unterzeichnet, Computerwelt Berichte. Die Unternehmen denken darüber nach, WattUp-Sender von Energous in Haier-Geräten wie Kühlschränken und Waschmaschinen zu platzieren. Die Sender senden eine Ladung über die Luft an kleine Geräte in der Nähe, in die ihre eigenen WattUp-Empfänger eingebettet und eingeschaltet sind. Verbringen Sie genügend Zeit in Räumen mit WattUp-Sendern, und Sie müssen Ihr Telefon oder Ihre Smartwatch möglicherweise nie wieder an ein Ladegerät anschließen.

Das ist zumindest die Idee. Energous verkauft noch nichts (anscheinend arbeiten sie noch an ihren Empfangschips), aber sie wollen laut Thanksgiving 2015 ein Produkt auf den Markt bringen Computerwelt. In der Zwischenzeit versuchen die Konkurrenten auch, Ihre Geräte drahtlos und aus der Ferne aufzuladen. WattUp sendet Ladungen über Hochfrequenzwellen, während andere in der Entwicklung befindliche Produkte über Magnetresonanz (WiTriCity) und Schallwellen (uBeam) arbeiten..

Energous steckt nicht nur WattUp-Sender in die Produkte anderer, sondern möchte auch eigene "Router" für das drahtlose Laden herstellen, die mit WLAN-Routern vergleichbar sind.

Computerwelt