Möglicherweise fahren Sie bald auf Reifen aus Pflanzen [SPONSORED ARTICLE]

Erdöl, die Grundkomponente zur Herstellung von Öl, Dieselkraftstoff und Benzin, wird auch in unzähligen Produkten des täglichen Bedarfs verwendet. Es werden nicht nur Kunststoffe daraus hergestellt, sondern es wird auch ein hoher Prozentsatz an Erdöl für die Herstellung von Autoreifen verwendet. Sie tanken also nicht nur Ihr Auto auf und schmieren Ihren Motor mit Erdöl, sondern verwenden auch Erdöl, um Ihr Auto fest an der Straße zu halten. Ein Ersatz für die Verwendung von Erdöl in Reifen könnte sich jedoch in der Kurve befinden.

Dank seiner jahrzehntelangen Innovation fällt es schwer, sich ein Reifenunternehmen vorzustellen, das höher angesehen ist als Goodyear. Das Unternehmen entwickelte den ersten Ganzjahresreifen, die ersten Reifen auf dem Mond und vieles mehr. Durch seine umfangreiche Forschungs- und Entwicklungsabteilung sucht Goodyear nun nach Alternativen zur Verwendung von Erdöl in der Reifenproduktion.

Wie plant Goodyear, den Bedarf an Erdöl als Bestandteil der Reifenproduktion zumindest teilweise zu ersetzen? Goodyear untersucht die Verwendung von Sojabohnen - ja, Sie haben das richtig gelesen - dieselben essbaren Sojabohnen könnten bald in einem neuen Reifensatz für Ihr Auto verwendet werden.

Die Forscher des Goodyear Innovation Center, in dem sie den größten Teil ihrer bahnbrechenden Forschung betreiben, haben herausgefunden, dass die Verwendung von Sojaöl in Reifen einige beeindruckende Vorteile haben kann. Sojaöl kann nicht nur den Verbrauch von Öl auf Erdölbasis um bis zu sieben Millionen Gallonen pro Jahr reduzieren, sondern auch die Lebensdauer des Reifenprofils um bis zu 10 Prozent verlängern. Stellen Sie sich das alles aus einer kleinen Bohne und viel Forschung vor.